Aktuelles

Eine Geschichte, die das Herz berührt!

 

VilmaVor ca. 3 Jahre haben wir Katze Vilma an ein Ehepaar nach Biebertal vermittelt. Sie hat sich schnell eingelebt und wurde verwöhnt. Dann bekam Frau H. einen Schlaganfall und war monatelang in Behandlung und Reha. Vilma war viel alleine, was Herrn H. sehr leid tat, sodass er sogar mit dem Gedanken spielte, Vilma wieder an uns zurück zu geben. Eine gute Entscheidung, dies nicht zu tun.

 

Nachdem das Frauchen wieder Zuhause war, entpuppte sich die Katze als eine Medizin, die es nicht auf Rezept gibt. Sie half mit ihrer liebenswerten , geduldigen und auch fröhlichen Art, Frau H. Lebensmut zu geben. Sie "sprach" mit ihrem Frauchen und animierte diese, alles zu tun, ebenfalls wieder zu sprechen. Die innige Verbindung von Frau H. zu ihrer Katze war eine wertvolle Therapie. Vilma2

 

Aber Vilma steigerte ihre Fähigkeiten noch, ihren Menschen zu helfen. Vor kurzem fing in der Nacht die Decke von Frau H. an zu brennen. Vilma machte das Ehepaar wach, indem sie Alarm schlug, was der Feuermelder nicht tat. Sie verhinderte einen Brand, der böse hätte enden können.

 

Wir sind so stolz auf unseren ehemaligen Schützling. Vilma hatte als Strassenkatze in Spanien kein leichtes Leben. Hunger und Durst waren ihre ständigen Begleiter und die Angst vor Menschen, die ihr Böses wollten. Sie hatte Glück im Unglück und kam in die Obhut von Tierschützern. Als wir um Aufnahme gebeten wurden, konnte Vilma nach Heuchelheim reisen. Nun hat sie auf wunderbare Art ihre Menschen von Schlimmen bewahrt.
Und da gibt es immer noch Stimmen der Gegner des Auslandstierschutzes, dass ehemalige Strassentiere nicht fähig sind, mit Menschen zu leben.

 

 

 

 

 

Besucher Statistik: Heute 21 , Gestern 153 , Woche 21 , Monat 3078 , Insgesamt 185959

Aktuell sind 43 Gäste und keine Mitglieder online