Aktuelles

Helft den Igeln über den Winter!

 

IgelDie Jahreszeit hat wieder begonnen, wo wir auf Igel achten sollen. Igel mit deutlich weniger als 500 g benötigen Hilfe! Ebenso Igel, die tagsüber umherirren oder die Verletzungen haben, sollte man zu einem Tierarzt bringen. Dieser wird mit Rat und Tat zur Seite stehen. Um Igel in menschlicher Obhut sicher über den Winter zu bringen, bedarf es einiger Kenntnisse. Beim Tierarzt werden die Igel zunächst von Parasiten befreit. Je nach Gewicht sollen sie in Winterschlaf fallen. Leichtgewichte benötigen Temperaturen, wo sie wach bleiben und täglich gefüttert werden. Als Futter bietet sich Katzentrocken- und Nassfutter. Die Igelunterkunft muss ausreichend groß und hoch genug sein, denn Igel sind Kletterkünstler. Ausgestattet wird diese mit einer dicken Einstreu sowie Heu. Als "Häuschen" eignen sich Pappkartons, die man öfter wechseln sollte. Auch die Einstreu muss ausgetauscht werden.
Unsere Igelpflegestation hat schon einige Igelkinder in Obhut. Fachmännisch werden die kleinen "Stachelkugeln" betreut und von unserer Tierärztin überwacht.
Mit einer Futterspende würden uns geholfen, denn ein Winter kann lang sein und die Igelchen haben einen guten Appetit.
Wenn Sie fragen zur Igelüberwinterung haben, dann lassen Sie sich von Familie Tilli beraten, Telefon 06403/4738!
Wir danken Herrn Tilli für die Fotos!

 

Igel2Igel3Igel4Igel5Igel6

 

 

 

 

Besucher Statistik: Heute 59 , Gestern 130 , Woche 189 , Monat 3465 , Insgesamt 178210

Aktuell sind 33 Gäste und keine Mitglieder online