Findus

findus

 

kreuzkFindus, das kleine Katzenkind,  hat es nicht geschafft. Sein kleiner, ausgemergelter Körper hatte keine Kraft mehr, um sein Leben zu kämpfen. Es wurde ausgelöscht, weil Menschen grausam und gefühllos mit Lebewesen umgehen.

Findus hatte eine schwere Augenverletzung. Brutale Menschen hatten dem Tierkind mit einem spitzen Gegenstand ins Äuglein gestoßen. Die erfolgte Notoperation konnte Findus nicht mehr retten. Die Entzündung war bis zum Hirn vorgedrungen.
 
In den acht Wochen seines Daseins hat er niemals  Zuneigung erfahren dürfen. Hunger und Krankheiten marterten ihn. In den wenigen Tagen auf seinem Pflegeplatz wurde nicht nur um sein junges Leben gekämpft, er wurde auch umsorgt, gestreichelt und es wurde ihm das Gefühl der Geborgenheit und Fürsorge gegeben.
Keine Medizin half mehr,  er wurde  immer schwächer. Sanft ist er eingeschlafen, schnurrend hat er Abschied genommen von dieser Welt, als wollte er sich bedanken für die Liebe, die er in den letzten Tagen erfahren hat. Machs gut, kleiner Katzenbub. Wir hätten Dir so gerne geholfen.
Besucher Statistik: Heute 45 , Gestern 167 , Woche 45 , Monat 1214 , Insgesamt 193110

Aktuell sind 83 Gäste und keine Mitglieder online