Floh

 

Liebe Pflegemama, heute sende ich dir viele Grüße aus meinem neuen zu Hause. Nach anfänglicher Unsicherheit und ein wenig Angst, geht es mir jetzt sehr gut. Die Familie ist sehr nett und verwöhnt mich kräftig; kuscheliges Körbchen, leckeres Futter und viele Streicheleinheiten. Maxim, mein 10-jähriger Freund, hat sich total gefreut, als ich hier eingezogen bin. Er spielt mit mir und ich hole ihn mittags von der
Schule ab. Auch viele Nachbarn und Freunde haben mich schon begrüßt. Das Haus hat einen schönen Garten, hinter dem ein kleiner Weg verläuft. Ich sitze gerne auf der Terrasse und beobachte alles. Zum Nachbargarten gibt es keinen Zaun, und die Familie freut sich immer über meinen Besuch. Beim Gassigehen an der Nidda treffe ich viele Hunde, und überall riecht es sehr interessant. Das einzig Blöde hier ist, dass ich weder ins Bett noch auf die Couch darf. Ich versuche es zwar immer mal wieder, muss dann aber doch wieder runter. Naja, daran werde ich mich gewöhnen. Meine Menschen meinen, dass sie froh sind mich zu haben. Liebe Pflegemama, vielen Dank, dass ich bei Dir sein durfte und Du ein zu Hause für mich gefunden hast.
Viele Grüße Floh
Ach ja, von meinen Menschen soll ich auch schöne Grüße bestellen
 
Besucher Statistik: Heute 21 , Gestern 153 , Woche 21 , Monat 3078 , Insgesamt 185959

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online